Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

 

Chlamydientest

Chlamydieninfektionen gehören zu den sexuell übertragenen Erkrankungen. Die gute Nachricht vorweg: Eine Chlamydieninfektion ist kein Grund zur Panik, denn sie ist leicht behandelbar. Wichtig ist allerdings, dass sie rechtzeitig erkannt wird - und genau das ist das Problem: Die meisten Frauen, die sich angesteckt haben, wissen gar nichts davon. 7 von 10 infizierten Frauen und 5 von 10 infizierten Männern verspüren keine Symptome.

Symptome können sein:

  • gelblicher Ausfluss
  • Zwischenblutungen
  • Blutungen nach dem Verkehr
  • Schmerzen bei Wasserlassen
  • Unterbauchschmerzen

Eine Chlamydieninfektion kann zu ernsten Krankheiten und dauerhaften Gesundheitsschäden führen. Bei etwa 40% der Frauen, die sich mit Chlamydien angesteckt haben, gelangen die Bakterien bis zu den Eileitern. Die Folge: Bei etwa jeder fünften Frau bleibt daraufhin der Kinderwunsch unerfüllt.

Der Chlamydientest kann mittels einer Urinprobe oder einem speziellen Abstrich durchgeführt werden.

Bei Symptomfreiheit ist der Test als Vorsorge eine Selbstzahlerleistung.